„Wir brauchen das klare Signal des Rechtsstaats: Wer selber Schutz sucht und dann im Flüchtlingsheim andere Menschen attackiert, wegen ihrer Religion, kann sich hier nicht auf Asyl berufen.“ Deutlich positionierte sich der Böblinger Bundestagsabgeordnete und Innenexperte der Unionsfraktion, Clemens Binninger, im Heute Journal angesichts einer Massenschlägerei in einem Flüchtlingsheim am Sonntag.

In einem Flüchtlingsheim in der Nähe von Kassel ereignete sich die Massenschlägerei mit fast 400 Beteiligten. Der Auslöser soll ein geringer Vorfall während der Essensausgabe gewesen sein, wo sich ein Bewohner vorgedrängelt haben soll. Das Ereignis am Sonntag reiht sich ein in eine Kette ähnlicher Vorkommnisse in den vergangenen Wochen und Monaten. Angesichts dessen forderte etwa die Deutsche Polizeigewerkschaft, die Flüchtlinge in den Wohnheimen nach Religionszugehörigkeit oder Herkunft zu trennen. Sehen Sie den Beitrag im Heute Journal in der ZDF-Mediathek (Beginn Minute 08:08, bzw. Minute 11:26).